Das Kinderschutz-Zentrum Dortmund mit seinem Trägerverein „Ärztliche Beratungsstelle gegen Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern e.V.“ ist seit seinem Bestehen auf die Unterstützung durch Spenden, Stiftungen und Bußgeldzuweisungen angewiesen.

Zwar erhalten wir (geringe) Landesmittel und Zuwendungen der Stadt für zwei Stellen – trotzdem beträgt der Anteil der Spenden an unserem Jahresetat immer noch 60%.

Viele private Spenderinnen und Spender unterstützen uns durch kleine und große Einzelspenden, kleine und große regelmäßige Spenden, durch Sammlungen anlässlich von Geburtstagen, Hochzeiten und Jubiläen. Einige Menschen haben uns auch testamentarisch bedacht oder Angehörige von Verstorbenen veranlassen Kranzspenden zu unseren Gunsten.

Richterinnen und Richter verfügen Bußgeldauflagen zu unseren Gunsten.

In und um Dortmund spenden Firmen zum Teil sehr großzügig für uns und etliche Stiftungen finanzieren einzelne unserer Projekte oft sehr umfänglich und über große Zeiträume.

Wir können an dieser Stelle nicht alle Spender und Spenderinnen einzeln aufführen - unser Dank für jede einzelne Spende ist Ihnen allen aber sicher.

 

Hier die Spender, die uns Ihr Logo zur Verfügung gestellt haben, in alphabetischer Reihenfolge: